Samuel trommelt


Samuel Odai Mensah - Drummer aus Ghana

Samuel Odai Mensah kommt aus Teshie einem Fischerdorf, nahe der Hauptstadt Accra. Seine Leidenschaft für das Trommeln erbte er von seinem Großvater, Nii Ataa Mensah, der ihn zu vielen traditionellen Feiern mitnahm. Hier bekam er, wie alle Kinder in Ghana, das Gefühl für die Rhythmen und die Kultur, die sein Leben bis heute prägen.

Mit 18 Jahren lernte er im "Kalifi House" in Teshie, das viele berühmte Trommler hervorbrachte, Adjei Adjetey (Link zu www.adjetey.de) kennen, der sein Trommellehrer wurde und mit dem ihn seit dem eine tiefe Freundschaft verbindet. Nach der Ausbildung kamen die ersten Auftritte mit dem "Kalifi Dance Ensemble" in Ghana und Nachbarstaaten. In den neunziger Jahren arbeitete Samuel im deutsch-ghanaischen "KASAPA-Centre" in Nyanyano im Westen von Ghana. Mit der "Kasapa-Group" unternahm er einige Reisen nach Deutschland, bei welchen er an vielen Trommel- und Tanzworkshops, sowie Konzerten beteiligt war.

Seit 2007 lebt er in Erding bei München und hat seine musikalische Stilrichtung mit Rhythmen aus Lateinamerika, dem Jazz und Reggae bereichert. Er spielt mit Adjei Adjetey und weiteren Freunden traditionelle Rhythmen in der Gruppe Odja sowie in einigen Reggae-, Jazz- und Lateinformationen. In den Trommel-Tanzworkshops für Erwachsene und Kinder, die er leitet, gibt er mit viel Herz seine Kunst und Kultur weiter.